Karoline und Paul Gann samt Familie beim Fotoshooting in Kapstadt

Der frühere südafrikanische Präsident und Anti-Apartheid-Kämpfer Nelson Mandela hat einmal gesagt „It always seems impossible until it´s done“ 
und tatsächlich ist es rückblickend so, dass Pretty Things aus einer Schwärmerei entstanden ist.

Einer Schwärmerei vom faszinierenden Südafrika, besonderen handgefertigten Stücken, die unser Zuhause verschönern und dem Wunsch, selbstständig zu arbeiten. Anfangs schien es fast unmöglich alles miteinander zu vereinen, aber nun ist es uns gelungen, unseren Traum zu leben.

Bereits vor über 10 Jahren auf unserer Weltreise haben wir schöne Dinge aus entlegenen Teilen dieser Welt in unseren Rucksack gepackt und unser Heim in Salzburg damit verschönert. Somit ist bis heute noch vieles von damals präsent und in guter Erinnerung geblieben und diese Stücke werden niemals ihren Wert verlieren.

Aus diesem Sammler- und Forschertrieb wollten wir schon immer ein berufliches Standbein machen. Nur wussten wir nie so recht wo unser Herz hingehörte, bis zu unserer ersten Reise nach Kapstadt im Dezember 2010. Wir können durchaus sagen, dass es Liebe auf den ersten Blick war und so folgten unzählige Besuche. 2014 und 2018 blieben wir für mehrere Monate und konnten den südafrikanischen Lifestyle in vollen Zügen aufsaugen.

Mit Kindern zu reisen ist eine  Herausforderung, aber wie sich herausstellte, ist Kapstadt der ideale Ort für Familien. Der südlichste Punkt Afrikas bietet herrliche Weingüter mit viel Platz für Groß und Klein, inspirierende und kreative Märkte mit viel Charme, stylische Bed & Breakfasts, die unkompliziert und kinderfreundlich sind und Restaurants, die nicht mit Spießigkeit und überzogenen Preisen auffallen, sondern mit Gastfreundschaft und sehr gutem Essen.

Was noch dazu kam ist, dass wir Businesspartner fanden, die genau das verkörpern, was uns wichtig ist - kleine Unternehmen mit guten Ideen, die Menschen egal welcher Hautfarbe fair bezahlen und gerecht behandeln und alle Produkte handfertigen, fernab von Massenproduktion.

Wir sind wahnsinnig stolz, dass es uns gelungen ist, unser Pretty Things Projekt auf Schiene zu bringen und wir würden uns sehr freuen, wenn das eine oder andere Stück den Weg zu dir finden würde.